Aufbau Rennroller für 2007

 

Nachdem die Saison 2006 sich dem Ende neigt, das Material ordentlich zu Grunde gerichtet wurde und wir extremen Spaß an Langstreckenrennen gefunden haben, geht es jetzt an den Aufbau eines neuen fahrbaren Untersatzes fürs nächste Jahr.

 

Basis für den Roller ist ein PK Xl2 Rahmen, nicht weil ich den besonders schön finde, sondern weil ich ihn für einen schmalen Kurs von Armin bekommen habe. (Danke!)

Was, von meinem Standpunkt aus, noch für die PK als Basis spricht sind die etwas bessere Schrauberfreundlichkeit durch die abnehmbaren Seitenklappen, was einen Auspuff-/ Reifenwechsel beschleunigt, die Verwendung des XL2 Lenkers, der das Gefummel an den Zügen vereinfacht, und, als auch nicht ganz unwichtiger Punkt (bei meiner Fahrweise), ich habe einfach weniger Skrupel, das Ding kaputt zu machen!

 

Wie im GSF zu lesen ist, streiten sich die Gelehrten und Schnellfahrer darüber, ob die PK, weil weniger Steif, als Basis geeignet ist, allerdings glaube ich, das mein Fahrkönnen bei der ganzen Geschichte der limitierende Faktor ist und ich das deshalb erstmal außer Acht lassen kann.

Natürlich werde ich trotzdem versuchen, den Rahmen zu verstärken, schaden kann es ja nicht.

 

Verbaut werden soll bei der ganzen Geschichte dann im Endeffekt folgendes:

 

-          PK XL2 Rahmen

-          SKR Gabel

-          PK XL2 Lenker mit Honda NSR 125 Armaturen

-          PK XL2 Motor (ESC Klasse 2)

 

Dazu dann noch so Sachen wie Eigenbau Sitzbank, Tank mit Schnellverschluß und mal sehen, wofür das Geld sonst noch so reicht.

 

Den Anfang macht aber mal

 

DER RAHMEN

 

Wie man auf den Bildern sehen kann, werden die Blinker zu geschweißt.

Das Zündschloß habe ich enfernt, um im Tunnel mehr Platz für die Züge und die Bremsleitung zu haben.

Um den Rahmen zu verstärken, wurde dort, wo der Originale Auspuff normalerweise sitzt ein 20x20 Vierkantrohr vor die Motortraverse eingeschweißt. Die Blechtrennwand im Rahmen wurde komplett entfernt, ein Rundstahl entlang der Schnittkante festgepunktet und der Rest Blech darüber umgelegt.

Ich brauche ja Platz für den Auspuff (Gut, das ich mich nicht um ein Gepäckfach sorgen muss…). Der Draht und das umgelegte Blech sollen den Wegfall der Trennwand auffangen. (Wie bei allen Verstärkungsmaßnahmen am Rahmen gilt auch hier: Ob es funktioniert und was bringt, weiß ich nicht, Schaden kanns meiner Meinung nach aber auch nicht.)

 

 

 

Ohne ein wenig Rostreparatur geht’s leider nicht, aber das ist die einzigste Stelle.

 

 

Was noch gemacht werden soll, ist einen 6mm Draht in die Sicke ums Beinschild zu legen. Davon gibts dann später Fotos, erst muss mal der Draht das sein.

 

DER LENKER

 

Nachdem ich die Fummelei mit den Zügen im PV Lenker leid war, musste für nächstes Jahr eine andere Lösung her.

Da traf es sich gut, das der neue Motor ein XL2 Block werden sollte und ich der Einfachheit halber den passenden Lenker verwenden musste um nicht aufwändig einen „normalen“ Lenker auf Einzug Schaltung umbauen zu müssen. (Allerdings haben wir dafür inzwischen auch eine recht einfache und gut funktionierende Lösung gefunden, die demnächst hier zu finden sein wird.)

 

Was mir sehr gut gefallen hat, war der Lenkerumbau, den Zini auf seiner PK fährt mit den langen Motorradhebeln, sowas wollt ich auch.

Ich habe mir im virtuellen Auktionshaus also einen kompletten NSR Lenker für 2€ ersteigert, der an den XL2 Lenker sollte.

 

Hierfür habe ich die Führungsrohre am Lenker gekürzt, Auf der Kupplungsseite wird das Schaltrohr nun durch den verschraubten Kupplungshebel geklemmt. Das Gasrohr wird mit einer Schraube fixiert und die NSR Bremspumpe, der Killschalter und der Gasgriff montiert. So, fertig.

 

Da die XL2 Lenkerverkleidung nicht unbedingt zu den Sahnestückchen der Piaggio Designabteilung gehört und ich auch keine Lust hatte, sie für die neuen Hebel umzubauen, war klar, das das Ding abbleiben sollte.

Da mir der Lenker aber ganz nackt auch nicht unbedingt gefällt, habe ich eine Lenkerverkleidung von einem Piaggio Automaten Roller vorne drangeschraubt. Stilmässig bin ich damit meiner Meinung nach ganz weit vorne!

 

 

 

Das ist der derzeitige Stand der Dinge, mehr Bilder wenn ich wieder was geschafft habe.